Donnerstag, 4. September 2014

Guglhüpfer mit Sahnelikör

"Backen mit Love" von Andrea Stolzenberger hab ich neulich im Buchladen meines Vertrauens zufällig entdeckt. Ich brauchte wirklich nicht noch ein Backbuch. Aber dieses war soooooo wunderschön, dass  ich es nicht liegenlassen konnte. Trifft genau mein Begeisterungszentrum! Es ist ganz toll gestaltet mit bunten Bildchen, kleinen Figürchen, Tapes und Spitzen, Stoffen und Häkeleien und natürlich fantastischen Fotos.

Jetzt habe ich ein Rezept ausprobiert. Und zwar "Annas besten Eierlikörkuchen". Allerdings ohne Eierlikör. Ich hatte noch Sahnelikör da, der auch funktionierte. Ich habe nur das halbe Rezept gemacht und trotzdem war es noch zuviel Teig für 12 kleine Gugelhupfformen. Den Rest habe ich noch in 24 mini-Muffinformen füllen können.
Ich habe also verwendet:
3 Eier
125 g Puderzucker
1/2 TL Zimt (im Rezept stand Vanilleextrakt, aber den hatte ich auch nicht)
150 ml Sonnenblumenöl
150 ml Sahnelikör (statt Eierlikör)
75 g Mehl
75 g Stärke
1 geh. TL Backpulver
1 Prise Salz
Eier, Puderzucker und Zimt auf hoher Stufe verrührt. Öl und Likör dazu. Dann die restlichen Zutaten unterrühren. Der Teig kam mir sehr flüssig vor, aber so ließ er sich super auf die Förmchen verteilen.
Nach 25 min bei 180°C waren die kleinen Guglhüpfer fertig, müssten aber noch 15 Minuten in der Form entspannen.
 Und gingen dann - zu meiner großen Freude - total leicht raus.
 Sehen die nicht super aus? Meine beiden bisherigen Versuche mit der Gugelhupfform waren doch eher bescheiden gelungen.
 Dann werden die noch warmen Gebäckstücke mit einer Mischung aus Likör und Rum getränkt. Mit dem Löffel oder Pinsel etwas darübergeben, dann zieht die Flüssigkeit gut ein. Zum Schluss noch mit Puderzucker beschneien.
 Und dekorativ auf einer Tortenplatte drapieren.
Und lecker ist es auch noch! :)

Das Buch ist so entzückend, dass ich es ganz langsam lese, um möglichst lange Spaß daran zu haben. Ich habe es bis jetzt erst zur Hälfte gelesen. Eben habe ich aber Andreas Blog aufgerufen und festgestellt, dass der ebenso wunderbar ist. Das bedeutet, auch wenn ich das Buch zuendegelesen habe, gibt es noch die Möglichkeit, dass es online weitergeht.



süße Grüße: christina ;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten